Handshake möchte, dass Sie Ihre Bitcoin-Adresse benennen

Namebase veröffentlicht heute seine Handshake-Blockchain, mit der jeder seiner Bitcoin-Adresse einen benutzerfreundlichen Namen geben kann.

Das Bitcoin Era Projekt wird heute offiziell gestartet

Das Mainnet für seine Handshake- Bitcoin Era Blockchain wird um 17:00 UTC live geschaltet , um das Senden und Empfangen von Bitcoin Era und anderen Kryptowährungen zu vereinfachen.

Ähnlich wie beim Ethereum Name Service (ENS) möchte Namebase die Verschlüsselung vereinfachen, indem Übertragungen über lesbare Domänennamen wie „Satoshi /“ ermöglicht werden, um die komplexen alphanumerischen Adressen von Bitcoin und anderen Verschlüsselungswährungen zu ersetzen .

Wenn Sie mit Handshake Bitcoin an eine andere Person senden möchten, geben Sie deren Handshake-Namen ein. Dies soll das derzeitige System zum Kopieren und Einfügen von Bitcoin-Adressen ersetzen, was ein Sicherheitsrisiko darstellen kann .

Namebase verwendet jedoch keine zentrale Registrierung für das Handshake-System. Alle Domain-Namen werden in einer eigenen Blockchain registriert, und Käufe werden in der Handshake-Kryptowährung getätigt, die heute zum Handel zur Verfügung steht.

Bitcoin

Das Bieterverfahren für die Domain-Namen ist jedoch nicht sofort verfügbar

Am 17. Februar werden Transaktionen in der Handshake-Blockchain aktiviert und der Bietungsprozess beginnt. Alle Auktionen in dieser Runde werden am 1. Mai geschlossen.

Derzeit gibt es eine Warteliste, auf der Sie sich für das Namebase-Projekt anmelden können. Jeder auf der Warteliste erhält jedoch eine Einladung, sich dem Projekt anzuschließen, wenn es später in Betrieb geht.

Comments are closed